Algunder Waalweg - Tappeinerweg

Tappeinerweg und Algunder Waalweg, also der Höhenweg, welcher die von exotischen Bäumen, Ziergewächsen, Weinbergen und Obstgärten geprägten Hänge zwischen dem Segenbühel ober Meran und der Töll durchquert, gehören zu den beliebtesten Spazierwegen Merans. Erste Teilstücke dieses Wasser-Waales wurden bereits vor 1333 erbaut; in diesem Jahr erscheint die erste urkundliche Erwähnung in einem Edikt von König Heinrich. Gerade an diesem Waal hat es einen besonderen Reiz, am rinnenden Wasser dahinzuschlendern, seinen Rhythmus dem des Wassers anzupassen, sich überraschen lassen von immer neuen Ausblicken.

Der Wanderweg beginnt in Oberplars, gleich nach der Abzweigung nach Vellau beim Parkplatz. Hier ist auch die Haltestelle des Partschinser Busses. Der Wegbeginn ist gut gekennzeichnet und führt teilweise unter Laubbäumen, teils durch Obst- und Weingüter nahezu eben am Hang entlang. Nach Durchquerung des Grabbaches beginnt der kurze Abstieg entlang dem Kreuzweg beim Sankt-Magdalena-Kirchlein vorbei zum Gasthaus Kircher. Die kleinen hübschen Kapellen wurden vom bekannten Meraner Künstler Peter Fellin geschmückt. Müde Wanderer können bereits hier die Wanderung abbrechen und mit dem Thurnsteiner Bus ab hier zur Stadt zurückkehren.
Nun geht es ca. 300 m die Fahrstrasse hoch zum Beginn des Tappeinerweges. Der Wegbeginn ist gut beschildert. Die Promenade führt mit herrlichen Panoramablicken durch Weinberge am Küchelberg entlang bis in die Gilfschlucht und direkt zum Hotel Adria.

Voraussetzung: leichte Wanderkondition
Gehzeiten: Töll - Gratsch ca. 90 Min. Gratsch - Meran ca. 60 Min.
Höhenmeter: unbedeutend
Beste Jahreszeit: Ganzjahreswanderung
Einkehrmöglichkeiten: Leiter am Waal, Kircher in Gratsch, Kaffee Unterweger
Buslinie: vom Rennweg in Meran nach Partschins, alle 30 Min.

zur Übersicht

Hotel Adria Meran Hermann-Gilm-Weg 2 39012 Meran - Südtirol - Italien
Telefon: +39 0473 236610 Fax: +39 0473 236687 E-Mail: info@hotel-adria.com
Anreise